Provinzial-Schutzengel-Award

                         Bericht der Westfälischen Nachrichten in Senden vom 24. Februar 

                Meine Kunst AG der Edith-Stein-Hauptschule in Senden, hat sich mit                      Mosaik-Schutzengeln am Schutzengel-Award der Provinzial Versicherungen beteiligt und wir haben  den 2. Hautpreis gewonnen. Am Ende des Menüpunktes finden Sie Impressionenen unserer Hamburg-Reise.

 Die 1-Live- Moderatorin Christiane Falk hatte den Jury-Vorsitz und führte durch die Preisverleihung

                                                      Pressefoto mit Provinzial-Leitung

Unser 2. Hauptpreis:                                                                                                        Eine Städtetour mit allen Beteiligten nach Hamburg.                                           

Kursleiterin Anke Kahner mit Schutzengel.

Schulleiter Rainer Leifken mit Schutzengel.

                              Jana, Jenny, Katharina, Nadine und Evrim mit Schutzengeln.

Die sieben Mosaik-Schutzengel wurden im Gebäude der Provinzial-Versicherung in Münster ausgestellt.                                                                                                             Wenige Tage nach Beginn der Ausstellung fragten Mitarbeiter an, ob die Engel verkäuflich  seien. Gemeinsam mit den Schülerinnen wurde entschieden, dass fünf der Mosaik-Engel verkauft werden können. Zwei Engel sollten in der Schule verbleiben und dort dauerhaft präsentiert werden. Tatsächlich wurden drei Engel für 95,-€ an Mitarbeiter verkauft und die Provinzial-Versicherung selber kaufte zwei Schutzengel. Ein Teil des Verkaufserlöses von 475,-€ wurde den Schülerinnen als   Taschengeld für die Hamburg-Fahrt ausgezahlt, für den Restbetrag gab es neue Materialien für die Kunst AG.                                                                    

                                     Am 7. und 8. Mai fand unsere Hamburg-Fahrt statt.

Wegen des Bahnstreiks mussten die Organisatoren von der Provinzial kurzfristig umdisponieren. So holte ein Bus aus Hamburg sieben Schülerinnen, die Klassenlehrerin und mich in Senden von der Edith-Stein-Schule ab. In Hamburg angekommen, stand uns für den gesamten Aufenthalt in der Stadt Ronald, unser Hamburg-Guide, zur Seite.

Nach der Begrüßung machten wir einen gemeinsamen Spaziergang zum Chile Haus und weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Es folgte eine exklusive Führung durch die Ausstellung "Picasso in der Kunst der Gegenwart" in den Deichtorhallen. Anschließend war für uns ein Tisch im Fillet of Soul reserviert. Nachmittags erhielten wir eine Führung durch das 1200 qm große "Chokoversum".

Zum Abschluss durfte sich jeder seine eigene Schokolade gestalten.

Für den frühen Abend hatte man für uns einen Tisch in der In-Location "StrandPauli" am Hafen reserviert. Es folgte ein leckerer Imbiss und dann stand der Besuch des Musicals    "König der Löwen" auf dem Programm.

                                  Wir setzten mit dem Schiff zur Musical-Hall über.

Nach einer begeisternden Vorstellung brachte uns unser Bus zu unserem                           einzigartigen und preisgekrönten Hotel "Superbude" an der Sternschanze. 

Es folgte eine kurze Nacht und nach einem leckeren Frühstück starteten wir zu einer  Stadtrundfahrt  durch Hamburg.

Nachdem wir Hamburg per Bus erkundet hatten, gab es im Anschluss eine Hafenrundfahrt mit dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star".

Zum Abschluss stand ein Besuch im Miniaturwunderland auf dem Programm, wo die Schülerinnen eine exklusive Führung durch die bezaubernde Miniaturwelt erhielten.

Gegen 16.00 Uhr holte uns der Bus zur Rückfahrt nach Senden ab. Beim Abschied erhielt jeder ein leckeres Lunchpaket für die Heimreise. Müde und voller neuer Eindrücke und Erlebnisse vom Besuch in einer tollen Stadt erreichten wie abends unser Zuhause.

  Wir bedanken uns herzlich bei der Provinzial Versicherung für diesen tollen Preis!

Hier finden Sie mich

Anke Kahner
Ascheberger Str. 60
48308 Senden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

02598 - 918767

oder schreiben Sie mir eine Mail: 

anke.kahner@web.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.pegasus-art.de